…unterwegs in Santiago 4

Was uns vor allem auffiel in Santiago:
Keine Waffen!!!
Natürlich sieht man auch hier – allerdings nur vereinzelt – Wachpersonal in Geschäften und Einkaufszentren.
Sehr dezent und wenig auffallend. Das Wachpersonal trägt keine (!) Waffen. In Cali stehen überall, an jedem Eingang, an jeder Ecke, an jedem Parkplatz, mit dicken Revolvern und beeindruckenden Schrotflinten bewaffnete Sicherheitskräfte herum. An jeder Kreuzung und überall sonst unübersehbar ist die Polizei präsent. Das Militär und die Polizei führen täglich – oft auf einer Straße mehrfach hintereinander – schwer bewaffnete Kontrollen durch.
In Bezug auf die öffentliche Sicherheit ist zumindest dem Augenschein nach, Cali im Vergleich zu Santiago ein verdammt heißes Pflaster.
In Santiago nutzen die Menschen z. B. die öffentlichen Parkanlagen ohne Angst, liegen auf den Rasenflächen oder Parkbänken, dösen oder schlafen.
In Cali undenkbar.
Wir hatten hier in keinem Moment ein Gefühl der Angst oder Unsicherheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.