Shiraz – Eram-Garten und Hafez-Mausoleum

Shiraz ist bekannt für seine Gärten. Einer der schönsten ist wohl der Eram-Garten, berühmt als Treffpunkt der Liebenden. Und tatsächlich…

Eram-Garten (Wikipedia)

Flyer

Shiraz ist bekannt für seine Gärten. Einer der schönsten ist wohl der Eram-Garten, berühmt als Treffpunkt der Liebenden. Und tatsächlich, es liegt eine lächelnde, beschauliche, beschwingte Glückseligkeit in der Luft und ebenso über den meisten Besuchern. Zärtlichkeit und ein inneres Strahlen liegt auf vielen Gesichtern und im Verhalten der Menschen.

Blumen. Eine liebevoll angelegte, das Auge überwältigende und gepflegte Farbenpracht überall.

Wasser. Bassins, Wasserbecken, plätschernde Wasser, sind neben der Farbenpracht der Blumen ein wesentliches Element dieses Gartens.

Duft. Über dem Garten liegt ein betörender Duft von Orangenblüten. Mit geschlossenen Augen könnte man sich durch den Garten riechen; es sind nicht nur die Orangenblüten, es sind die zahlreichen Düfte der vielen Blumen und Sträucher, die den Besucher wohlig umschweben.

Wirklich wahr, ich habe in mir während der Stunden im Eram-Garten eine besondere Stimmung, Empfindsamkeit verspürt.

Insgesamt habe ich den Garten 2 Mal besucht, einmal am Abend und an einem Vormittag.

Im Eram-Garten

Am Vormittag waren etliche Kindergruppen zu Besuch.

Das Hafez-Mausoleum ist ein weiteres Highlight für jeden Shiraz-Besucher.

Auch dies ist vor allem abends ein beliebtes Ziel. Während die Liebenden das Grab besuchen, ertönt aus den Lautsprechern Liebeslyrik von Hafez. Auch hier eine beeindruckende ruhige Heiterkeit.